E Attest & E Rezept

 

Was ist ein E Attest oder E Rezept? Diese Frage wollen wir euch beantworten. Es hat sich so eingebürgert, das man meistens das Geld online mit Online Banking überweist. Doch wieso bringen wir denn noch persönlich unser Attest oder Rezept vom Arzt zum Arbeitgeber, zur Apotheke oder für einen neuen Rollstuhl ins Sanitätshaus? Damit ist bald Schluss. Mit diesem Blog Beitrag zeigen wir euch was das E Attest und E Rezept ist und wie es funktionieren soll.

 

Das E Attest:

Das elektronische Attest (E Attest) ist ein Attest was man von einem Arzt erhält, mit dem man eine sogenannte Videosprechstunde hatte oder man persönlich sich untersuchen lassen hat. Wir vergessen kurz einmal das elektronische und behalten uns nur ATTEST im Kopf! Jeder von uns brauchte schon einmal ein Attest, als Krankschreibung oder im Sportunterricht, wenn man in manchen Sportbereichen nicht mit machen wollte 😉

Wieder zurück zum E Attest. Das Bundesgesundheitsministerium möchte den Papierkram komplett abschaffen, keine drei gelben Scheine mehr, die man selbst zu Krankenkasse, Arbeitgeber schicken soll und ein gelber Schein für sich selbst. Ab 2021 soll das Gesetz für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung in Kraft treten. Das Bundesgesundheitsministerium möchte, dass das E Attest vom Arzt gleich zum Arbeitgeber und zur Krankenkasse digital weitergeleitet wird. So spart man sich Zeit, Kosten und Wege.

 

Wie schaut es jedoch mit Rezepten aus?

Auch da gibt es ein E Rezept, was digital an deine Krankenkasse weitergeleitet wird. Du selbst bekommst einen Code von deinem Arzt, mit dem du über deren Praxismanagement-System dein Rezept abrufen kannst. Dieses ist speziell verschlüsselt, so dass alle Gefahren ausgeschlossen werden. Dein E Rezept kannst du dann ganz einfach an eine Online-Apotheke weiterleiten und dein Postbote bringt dir nachdem dein Medikament nach Hause. Oder, du gehst persönlich in eine Apotheke und zeigst dein Smartphone vor, wo das E Rezept zu sehen ist. Um aber auch dann doppelte Wege zu vermeiden, kannst du dir über eine App deine Wunschapotheke aussuchen und ihr das E Rezept zuweisen. Dort wird gleich kontrolliert, ob dein Medikament vor Ort ist oder es erst bestellt werden muss. Wieder Zeit gespart. Das Ganze funktioniert natürlich auch, wenn du Heilmittel, Hilfsmittel oder häusliche Krankenpflege als E Rezept erhältst. Diese muss du einfach an die jeweilige Stelle (Sanihaus, ambulante Pflegestelle, ect.) weiterleiten.

 

Was sagen die Krankenkassen?

Die Techniker Krankenkasse ist da ganz weit mit vorne. Seit 2017 läuft das Pilotprojekt zwischen der TK und dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein. Die beiden sind seit daher in der Digitalisierung des E Attestes und E Rezeptes fest verbunden. Die aktuellen Zahlen zeigen, dass das Projekt ein Erfolg ist. Bis heute nehmen an dem Projekt mehr als 33.000 Versicherte, rund 700 Ärzte bei der Techniker Krankenkasse teil. Mehr als 100.000 Bescheinigungen wurden seit 2017 verarbeitet. Alle weiteren Krankenkassen haben schon Vorbereitungen getroffen, um sich dem Gesetz anzuhängen.

 

Unser Fazit.

Mega, endlich einmal eine super Sache. Kein verlieren der Rezepte über die Post oder zeitraubende Wege. Super spannendes Thema, wo wir auch auf jeden Fall dran bleiben werden.